Abschiednehmen (Partner trennen sich, der Tod eines lieben Menschen) belasten und können - unbehandelt - krank machen.

Es gibt zahlreiche Therapieansätze, wie Du deiner Seele selbst helfen kannst - oder wie du einer Kinderseele helfen kannst:

  • kann gegen Alpträume helfen: Licht die Ganze Nacht brennen lassen, nicht heller als der Mondschein. Beispiel: Tür zum Flur einen Spalt breit offen lassen, denn im Flur kann das Licht die ganze Nacht brennen, ohne jemanden zu stören.
  • kann gegen Alpträume  helfen: klassische Lieblingsmusik oder Naturtöne wie das Rauschen von Wasser, das zwitschern von Vögel oder Kinderlieder aus der guten alten Zeit: Babylieder während des Schlafens laufen lassen. Das Hilft deiner Seele bei der Heilung und hilft deiner Seele wieder zurück in den Körper zu finden, dem Verstorbenen hilft das hören der Musik ebenfalls bei der Heilung, dem akzeptieren des Todes, der Trennung.
  • ein warmes Bad und Duft mit echten ätherischen Ölenhilft deiner Seele, wieder zu eigenen Mitte zu finden. Schwere Düfte und künstliche Düfte meiden, weil diese das Gegenteil bewirken können!
  • Wann immer es geht, hinaus in die Natur, auf einem Bauernhof oder in einen Zoo gehen. Tiere und Pflanzen beobachten hilft der Seele beim Heilungsprozess.
  • Vor dem Schlafen noch einen Spaziergang in die Natur machen - das Gehen hilft der Seele, Trauer zu verarbeiten.
  • Wer es mag: warme Milch mit Honig vor dem Schlafen gehen trinken.
  • Vertraue auf die Stimme deines Herzens, wenn Du dabei ein gutes Gefühl hast. Dein Bauchgefühl darf Vorrang haben vor rational getroffenen Entscheidungen!
  • Schreibe oder Male seine Gefühle (Wut, Trauer, Schmerz, was ich dir noch sagen wollte, was ich dich noch fragen wollte, bitte verzeih mir ...) Anschließend dem Wasser (WC) oder Feuer (Kamin oder alten Topf in Badewanne stellen) übergeben. Wasser und Feuer reinigen auf unterschiedliche Art und Weise - in jedem Fall kommt die Botschaft beim Empfänger an, denn jede Seele lebt ewig, wenn Gott das will.
  • Trenne Spreu von Weizen: in deiner Notsituation sind deine Wahrnehmungen geschärft! Du erkennst klarer, wer deine Freunde - Beispiel: Freund deiner Seele und nicht Freund deines Geldes - sind und von wem Du Dich besser dauerhaft trennen solltest.

wyda ist da Yoga der Kelten und wird noch heute von Familien in Irland oder von Familien mit irischen Wurzeln praktiziert. wyda soll Energie wecken, die Beweglichkeit fördern, aber auch innere Ruhe bringen. Dabei werden drei Energiefelder stimuliert:

  1. das Vitalfeld steuert Organe und das Hormonsystem
  2. das Emotionalfeld steuert Stimmung und Gefühle
  3. und das Mentalfeld lenkt Gehirn und Sinne

wyda soll möglichst in der Natur (Park, Wald) praktiziert werden, weil die Übungen so besser auf den Körper wirken. Es sind ca. 20 Übungen überliefert, bei denen zusätzlich Energielaute gesummt werden. Das Kernelement des wyda ist die Druidenfaust: Arme seitlich ausbreiten, langsam zum Körper führen und dabei die Hände zu Fäusten schließen, mit den Daumen nach oben. Vor der Brust die Fäuste zusammenführen, so dass Fingerknöchel und Daumen aufeinander liegen, dabei langsam atmen.