Hallo, liebe Familie ....

Herzliches Beileid zum Tod ihres Kindes .... Liebe Grüße aus Wien nach (wo immer Sie gerade zu Hause sind). Bedingt durch Corona würde eine jetzt weggesendete Abschiedsbox nicht rechtzeitig bei Ihnen sein. Die Abschiedsbox hat die Größe einer Schuhschachten, eines Handarbeitskoffer - bekannt aus der Schulzeit ... Aber fragen sie die zuständige Hebamme, Klinikseelsorgerin etc . denn diese sind im Rahmen ihrer Möglichkeiten bereit, ihnen beim Füllen der Box zu helfen. Fotos des verstorbenen Kindes (bedingt durch Corona kann sein das https://www.dein-sternenkind.eu/ externe Fotografen die Klinik nicht betreten dürfen)

Auf der Pathologie/ Prosektur oder einen Bestatter ihrer Wahl erfahren sie, wie im Falle ihres verstorbenen Familienmitgliedes das Begräbnis, die Abschiedsfeier gestaltet werden kann.

 

In der Regel gibt es zwei Bestattungsansätze: kostenfrei für Angehörige organisiert über die Klinik ... oder die Angehörigen gehen zu einem Bestatter ihrer Wahl und geben ein unkremiertes Begräbnis/ eine Kremierung auf eigene Kosten in Auftrag.

 

In Wien gemachte Erfahrungen der Vergangenheit haben aufgezeigt, das kleine Bestatter liebevoller und Billiger arbeiten - wenn es um Fehl- und Todgeburten geht. Wegen Corona gibt es - wie bei allen dem Gesundheitsamt meldepflichtigen Erkrankungen - zahlreiche Einschränkungen: siehe wenn ein Todesfall erwartet wird

 

Wegen Kleidung:  es kann sein, das es bei der Mama schon Kleidung für das zu erwarten gewesene Geschwisterl gibt. Es gibt auch Früchenkleidung zu kaufen, etwa von der Firma babyprem, z.B. BabyPrem Frühchen, kleine Frühgeborene Kleidung 7-teiliges Geschenkset BLAU 32-38cm Babyprem Frühchen Baby Kleidung Schlafanzüge Strampler Kleine Kämpfer 38-44cm ROSA 1.6-2.5kg ,   oder Makoma Baby Set Wickelshirt + Hose + Mütze weiß-grau | Motiv: Eule Sterne | Babyset 3 Teile mit Sternmotiv für Neugeborene & Kleinkinder | Größen: 56 62 68 74 (12 Monate (80)) , Pucksack, Heless 2666 Strickstrampler Froschi, Größe 35 - 45 cm ... Da es bei der Verabschiedung/ dem Begräbnis um Geschwindigkeit gehen kann, denken sie an gebrauchte, bereits einmal gewaschene Ware in div. Kleinanzeigen z.B in Österreich auf: will haben.at ,

 

Wenn nicht, tut es bei ganz kleinen Sternenkindern auch eine Stoffwindel, die zumindest einmal gewaschen sein sollte. Wie man daraus ein Nestchen bauen kann zeige ich  beim Sternenkind Ruslan.

 

Was Du auch noch besorgen kannst in größer Stückzahl sind z.B. Schlüsselanhänger (Herzen, individuell graviert, Teddybären, Tierfiguren, Engel) denn das ist in etwa die Größe, wie man sie einem so früh verstorbenen Kind gut mit in den Sarg geben kann, aber zur Erinnerung auch an Familienmitglieder verteilen kann.

 

Klinikverwaltung: wenn die Mama entlassen wird, wandert der Patientenakt in die Verwaltung und wird dort nach gesetzlichen Vorgaben vorbereitet für das Archiv. Dabei fallen zahlreiche "Dokumente" ab, welche die letzte Spur ihrer Schwester wiedergeben, z.B. Ultraschallbilder, CTG Schreiben etc.. Für Sie und ihrer Mama wichtig, für die Klinkverwaltung Müll, den es zu entsorgen gilt. Wenn ihre Mama rechtzeitig in der Klinikverwaltung schriftlich darum ansucht, kann sein, das deiner Mama der 'Müll' zugesendet wird.

In jedem Fall hat deine Mama - in Österreich die nächsten 30 Jahre lang - den Anspruch darauf, eine Kopie ihrer Krankenakte zu erhalten, bitte auch die Unterlagen von Histologie und Totenbeschau (Pathologie/ Prosektur) anfordern!

 

So lange das während der Schwangerschaft, Geburt oder kurz danach verstorbene Kind noch bei der Mama auf der Krankenstation sich befindet, kann eine Willkommensfeier / Taufe/ Abschiedsfeier gestaltet werden, Klinikseelsorger/in ist bei der Gestaltung gerne behilflich ... Vor Ort klären, ob das entzünden eines Teelichtes/ Grabkerze (ausnahmsweise) erlaubt wird. Das ist alles, was mir im Moment einfällt. Liebe Grüße von Wien nach ...

MFG Gunnhild Fenia von Sternenkind.info

Abschiedsboxen werden auf Wunsch von Hebamen an Angehörige von Sternenkindern verteilt.