Unsere Eltern waren Freimaurer

1964: mein Bruder war auf den Tag genau 6 Monate alt. Meine Mutter führte an ihm eine satanische Weihungsmesse durch mit roten, schwarzen und einer weißen Kerzen. Mein Bruder lag nackt in einem Pentagramm, unsere Mutter stand - gekleidet in einen bodenlangen weinroten Mantel mit schwarzer Einfassung - über meinem Bruder. Zeitgleich sang ich als knapp 3 Jahre und 4 Monate altes Mäderl die ersten Zeilen des Liedes Gott ist die Liebe und er liebt auch mich - und an meine Mutter gewandt 'Gott ist die Liebe und er liebt auch Dich.'

Eine seelisch gesunde, zu Liebe fähige Mutter wäre glücklich darüber gewesen und hätte vielleicht sogar erfreut mitgesungen, Nicht so unsere Mutter: zuerst wurde sie zornig, anschließend sah sie mich mit Todesverachtung an. Mehr über meine Herkunftsfamilie steht hier.

Wer schweigt, stimmt scheinbar zu: Frames werden in Logen der Freimaurer entwickelt.

Maurice Caillet, ein erfolgreicher Chirurg, war Freimaurer. Zwei Jahre lang leitete er eine Loge. Ein schweres, aussichtsloses Leiden seiner Frau bewegte ihn dazu, mit ihr nach Lourdes zu fahren. Dort erlebte er eine unerwartete, wunderbare Bekehrung. Im folgenden Gespräch nimmt er zu Fragen der Beziehung von Freimaurerei und Kirche Stellung.

 

Wie geht die Freimaurerei vor?

Wie ein Ideen-Labor. Die großen Probleme der Gesellschaft werden in der Loge systematisch studiert. Diese Arbeit wird dann in der Öffentlichkeit verbreitet. Vor allem über die Abgeordneten und Senatoren, die Freimaurer sind. Sie bringen Gesetzesentwürfe ein, die unmittelbar das Ergebnis von Arbeiten im Schatten der Logen sind. So sind die Verhütung, die Abtreibung, die Banalisierung der Scheidung Frucht freimaurerischen Denkens. Dieses will menschliche Probleme so lösen, daß aller Zwang, alle Abhängigkeit beseitigt werden, sei es in Bezug auf Moral oder Religion.

Damit ist sie schwer mit dem christlichen Glauben vereinbar...

Die Trennung christlicher Maurer von der Kirche ist schrittweise erfolgt. Tatsächlich aber bieten die Organisationen der Freimaurer einen Ansatz, der dem der Kirche diametral entgegengesetzt ist. Für sie ist die Erleuchtung einigen wenigen Eingeweihten, die zur Verschwiegenheit verpflichtet sind, vorbehalten; für die Christen ist der Glaube eine Offenbarung, ein Geschenk Gottes, das allen, vor allem den Demütigen und den Kleinen angeboten wird. Indem sie sich ausschließlich auf die Konfrontation der Ideen und die Toleranz stützt, führt die Freimaurerei zum Relativismus; das Christentum hingegen lädt zur Entdeckung Jesu Christi ein. Er ist der Weg, die Wahrheit und das Leben. Die Freimaurerei erwartet alles vom Menschen und nichts von Gott; selbst jene Logen, die von der Existenz eines "Großen Architekten" ausgehen, lehnen die Vorstellung von einem Gott, der in das Leben der Menschen eingreift, ab. All das sind Gründe, warum die Katholische Kirche immer schon die Zugehörigkeit von Christen zur Freimauererei verurteilt hat.

....Das Licht, von dem in den Logen bei den Freimaurer die Rede ist, ist sehr wohl das des Luzifers, des "Lichtträgers" und die Früchte sind sichtbar: zerstörte Ehen, Ehrgeiz, Streben nach Macht und Geld, grenzen- und skrupellos...

Quelle: http://www.vision2000.at/index/?article=349

 

 

Auf der einen Seite bezieht sich die Freimaurerei auf das Prinzip der Überprüfung, das jede wissenschaftliche Aktivität kennzeichnet. Dieses Festhalten an der Vernunft bezieht sich auf das Vorgehen Isaac Newtons (1642-1729) und seine Entdeckung der universellen Gravitation:

Ein Gebäude stürzt zusammen, wenn die Gesetze der Geometrie und der Schwerkraft nicht berücksichtigt werden. In einem weiteren Sinne bedeutet die Bezugnahme auf die Vernunft eine Distanzierung von der religiösen, insbesondere der päpstlichen Autorität.

Quelle: http://www.bpb.de/internationales/europa/frankreich/177783/freimaurer

 

Der "Kurier der Christlichen Mitte" berichtet in seiner März 2016 Ausgabe:

Freimaurer steuern "Gesetze"

Viele französische Minister sind Freimauer. Logen erarbeiten Vorschläge zur Verpartnerung, Euthanasie, Kleinstkindermord, bestätigt der röm. katholisch gewordene ehemalige Großmeister Serge Abad-Gallardo am 5.5.2015.

 

Die folgende Webseite http://fr.aleteia.org/2015/05/05/les-revelations-fracassantes-dun-ancien-grand-maitre-franc-macon/  wurde von Google übersetzt und kann daher Fehler beinhalten:

Die sensationelle Enthüllungen eines ehemaligen Großmeister Mason bestätigt Serge Gallardo-Abad, ein ehemaliger Freimaurer "Gesetze wie Abtreibung, Euthanasie oder Homosexuell Ehe wurden in den Logen, bevor sie gewählt von den Mitgliedern studiert und gereift". Viele verlassen die Freimaurerei, aber nur wenige würden es wagen, sagen. Dies ist der Fall von Serge Abad-Gallardo, Französisch Architekt im Alter von 60 Jahre. Er verbrachte 24 Jahre mit einem der größten Konfessionen in Frankreich, dass der Menschenrechts (ein Ableger des Grand Orient de France). Sein Buch , das ich an der Tür des Tempels geklopft (Hrsg. Pierre TeQui), mit dem Untertitel "Die Reise eines Freimaurers in spirituelle Krise" ist die faszinierende Zeugnis für Jahre der Autor in der Freimaurerei verbrachte . Nach seiner Bekehrung zum Christentum (er war bereits getauft, hatte aber die Kirche verlassen), verstand er, dass die katholische Religion und die freimaurerischen Ideologie inkonsistent und beschlossen, zu verlassen. Der Prozess zum Glauben zurückzukehren, war lang und voller Tücken.Warum hast du in der Freimaurerei? Serge Abad-Gallardo: Ich habe das Alter hatte und sozialen Status ideal ein Freimaurer zu sein: im Alter von 33, war ich Gemeinde hohen Beamten als Leiter der Planung. Zu dieser Zeit hatte ich schon weg von der Kirche und mein Glaube war sehr warm. Ein Freund, den ich nicht Mason wissen bat mich einzutreten. Ich war über die angeblichen Geheimnisse dieser Organisation neugierig. Wann haben Sie sich bewusst sein beunruhigende Aspekte zu werden beginnen? SA-G. Am Anfang machte einige Worte der freimaurerischen Ritual (Altes und Angenommenen Schottischen Ritus) mir die Beziehung zwischen Freimaurerei und der Kirche erkennen. Zum Beispiel, in dem Initiationsritual gehören Sätze wie "Sucht und ihr werdet finden" oder "Klopf, und es wird geöffnet", die aus den Evangelien genommen wird. Aber nach und nach wurde mir klar, dass die Bedeutung, die wir diesen Versen geben nichts mit dem Geist des Neuen Testaments zu tun hatte. Ich hörte auch sehr antiklerikal Ausdrücke. Das gefällt mir nicht, aber ich angepasst, weil ich vom Glauben weg war, und vor allem die Kirche. Darüber hinaus in der Freimaurerei war viel die Rede von Brüderlichkeit, aber ich erkannte, dass hinter dieser Erscheinung der Brüderlichkeit, kleine Arrangements und Machtkämpfe real. Schließlich, als ich zum Glauben zurückkehrte, stellte ich fest, dass der Katholizismus und Freimaurerei unvereinbar seien. Wie war der Prozess der Umwandlung? SA-G. : Es fast neun Jahre gedauert! Ich glaube, dass Gott mich verlassen hat, so lange in den Fehler der Freimaurerei (24 Jahre, Meister vom Werden und erreichen die höchsten Ränge), so dass heute kein Maurer kann mir nicht sagen - wie einige haben versucht, in betrügerischer Absicht zu tun - habe ich nicht verstanden. Ich ging durch verschiedene Stadien. Erstens, wie ich in meinem Buch zu erklären, wurde ich von der Gegenwart Christi zu mir bewusst.

Es begann im Jahr 2002, als ich ein Franziskanerpater in der Nähe von Aix-en-Provence erfüllt. Seine Worte schienen freimaurerischen und ich mochte, weil ich dachte, dass es Verbindungen zwischen Freimaurerei und Katholizismus, aber ich verstand, wie und wie die Bedeutung seiner Worte war grundverschieden.

Zum Beispiel? SA-G.

Wenn Freimaurerei spricht von "Light", spricht er von einem "Wissen" *, ein esoterisches Wissen, hermetischen und Okkultismus. Während dieser Franziskaner sprach für uns der "Light", wie die Liebe Gottes. Ein weiteres Beispiel, wenn die Freimaurerei in Anspruch nimmt: (. Matt 07.07 Ed) "Suchet und ihr werdet finden", ist es, zu suchen und sich im Hintergrund zu finden. Dies ist das hermetische freimaurerischen Wort "VITRIOL" (Visita Interiorem Terrae Rectificando Invenies Occultum Lapidem: Besuchen Sie das Innere der Erde, und Sie durch Gleichrichtung wird die versteckte Stein zu finden). Evangelium die Worte bedeuten nichts davon tatsächlich: sie sagen uns, dass Gott uns sucht, noch bevor wir ihn suchen tat. Es ist Gott, der Liebe zu dem Menschen gibt, nicht das Gegenteil. Die Liebe des Menschen ist ein Bild von der Liebe Gottes. Gott hat uns in seinem Bild. All dies hat nichts mit Magie zu tun, den okkulten oder symbolischen Formeln! Ich kam aus dieser Begegnung mit dem Franziskaner völlig verändert, und ich spürte die Gegenwart Christi zu mir. Ich konnte mir nicht vorstellen, dass er liebte mich mit dieser immensen Liebe, die ich jetzt in meinem ganzen Wesen zu spüren. Es gibt keine Worte, es zu beschreiben. Aber es war noch nicht die vollständige Umwandlung ...

SA-G. : Ich fing an, die Messe zu beten, ohne Rückkehr. A 2005 Update auf eine sehr schlechte Zeit in meinem Leben, ich war in einer Kapelle, als Christus beantwortet. Eine unglaubliche Erfahrung, ich fiel fast meinen Platz weg! Aber ich widerstand noch ohne genau zu verstehen, was Christus von mir erwartet. Was ist dann passiert?

SA-G. : Im Jahr 2012 erlebte ich, was genannt werden könnte "absolute Böse." Ich sah, wie weit die Dunkelheit der menschlichen Seele. Durch Hexerei und Magie **, bemerkte ich die Anwesenheit des Teufels und seine bösen Arbeit im Leben. Das mag unglaublich und ich habe keine andere Wahl, als die Dinge zu sagen, wie sie geschehen. Die Welt hat sich auf mich geschlossen. In wenigen Monaten verlor ich meinen Job, ein gutes Gehalt, das Haus, in dem wir wohnten, mein 12-Meter-Segelboot, mein Sportwagen, meine Freunde ... Ich fühlte mich total verloren und wurde nicht gefunden Marken in der Freibords Mauerwerk. Niemand erklärt, warum das Böse in der Welt zum Beispiel existiert. Ebenso wenig, wie man kämpft. Die Idee kam mir einen Rückzug ein paar Tage in der Abtei von Lagrasse zu machen. Dort vor Christus am Kreuz, fing ich an zu weinen, und ich erkannte, dass Christus mit mir weinte. Diese Liebe war wie ein Licht. Ich verbrachte eine Woche mit den Mönchen, und mein Herz ist offen vollständig auf die Liebe Christi. Und das ist, wenn Sie definitiv der Freimaurerei ging ...

SA-G. : Alles , was ich gelebt schien falsch, oder zumindest lauwarm. Ich konnte nicht dort bleiben, nachdem er erkannt hatte , dass die Freimaurerei ist mit dem katholischen Glauben völlig unvereinbar. Hat sie die Kraft wirklich, die ihm seine Legende verleiht?

SA-G. Ja, es kann, hat es! In Frankreich, seit 2012, ist eine Mehrheit der Minister Maurern. Die großen Meister des Grand Orient, das Menschenrecht oder der Großloge wollen die Gesellschaft zu verändern. Gesetze wie Abtreibung, Euthanasie oder Homosexuell Ehe entsprechen freimaurerischen Ideen der Emanzipation des Individuums, das in mehr als sich selbst bezieht, ohne weitere rechtliche Grenze, die sie selbst festlegt. Ein großer Meister der Großloge von Frankreich, Pierre Simon, gestand, dass all diese Gesetze waren Gedanken und in Logen gereift, bevor sie von Abgeordneten diskutiertwurden. Sie verschwört?

SA-G. : Glaubt Freimaurerei ihre eigenen in "Utopie." Mit anderen Worten, all das ist möglich, dass ein Mensch, kann und sollte erlaubt sein. Die Moral von der Sozialpakt und nicht von dem Naturgesetz gewünscht von Gott. Keine Hölle oder Paradies ohne Urteil oder endgültige Erlösung, gibt es keine andere mögliche Lebensstil des Hedonismus: Freude und Glück in diesem Leben sind das einzige Ziel zu verfolgen. Hallo ewig nicht vorhanden ist, müssen wir dieses Leben genießen. Freimaurerei verschworen daher gegen jede Denken, das sein eigen sein sollte und dies nicht folgen würde. ***

* Die "Wissen" von Freimaurerei verfolgt wird durch das "G" oft registriert mit freimaurerischen Markierungen symbolisiert: ein fünfzackigen Stern oder ein Kompass und ein Quadrat, die Werkzeuge der Maurermeister, der Architekt. Die "G" bedeutet "Gnosis" (aus dem Griechischen Gnosis, Wissen), ein verborgenes Wissen reserviert nur für Eingeweihte. Die ersten Christen, darunter St. Irenäus, stark gegen eine gnostische Lesung des Evangeliums gewarnt, als eine schwere Ketzerei.

** Freimaurerei ist eine esoterische Initiations Ordnung. Das Wissen, dass sie halten sollen für die Mitglieder (griechisch eso, innen) reserviert. Von Natur aus sollten sie nicht für alle zur Verfügung gestellt werden, dass das Mauerwerk als "kleine Geheimnisse und die großen Geheimnisse." Diese Geheimnisse werden manchmal an den Grenzen von Spiritualismus und schwarzen Massen verloren, wie im Jahr 2011 Vater Georges Morand († 2014), der ehemalige Exorzist der Diözese Paris erinnert an das Mikrofon von France Culture .

*** V. der erste Brief von Paulus an die Korinther (ch . 15): Wenn es keine Auferstehung der Toten, so wird Christus nicht mehr gestiegen. Und wenn Christus nicht auferstanden, so ist unsere Verkündigung ohne Inhalt, dein Glaube auch ohne Inhalt ist (...) Und wenn Christus nicht auferstanden, so ist euer Glaube ist wertlos, man immer noch im Griff deiner Sünden sind (...) Wenn wir nur in Christus in diesem Leben gehofft haben, sind wir die elendesten unter allen Menschen.

Angepasst von Spanisch von Elizabeth Lavigne mit Aleteia Frankreich

 Hier geht es zur Version, welche Gunnhild Fenia von Sternenkind.info überarbeitet hat.

 

Serge Abad-Gallardo

J'ai frappé à la porte du temple ...

 

Auszüge daraus:

Rom entlässt ein Freimaurer - Priester seines Amtes enthoben

 

Freimaurerei bereiten sich vor auf das Recht, Kinder einzuschläfern

 

 

Können Sie an Gott glauben und Freimaurer sein? Antwort: Nein, denn Gott ist die Liebe.

 

ein weiteres Buch von Serge Abad-Gallardo

Por qué dejé de ser masón

 

Maurice Caillet, "Ehrwürdiger" einer französischen Loge, verrät deren Geheimnisse

Ich war Freimaurer

Er wurde 1933 in Bordeaux geboren und hat sich beruflich in Gynäkologie und Urologie spezialisiert. Als Arzt hat er Abtreibungen und Sterilisationen sowohl vor als auch nach der Legalisierung der Abtreibung in seinem Land vorgenommen. Als Mitglied der sozialistischen Partei in Frankreich gelang es ihm, wichtige Posten der Sanitätsleitung einzunehmen.

Quelle: http://www.kath.net/news/21344

Er gehörte in den 1970er Jahren zu den französischen Pionieren der Familienplanung, und setzte sich für die Verbreitung von künstlichen Verhütungsmitteln und die Legalisierung der Tötung ungeborener Kinder ein.

https://katholisches.info/2013/04/01/ich-war-freimaurer-das-zerstorerische-wirken-der-logenbruder-der-papst-ist-feind-nr-1/

 

Aktuell gehört er der Pro Life Lebensbewegung an: https://fr.wikipedia.org/wiki/Alliance_VITA

 

Bruno Antonio Buike Online Buch - 2017 die – man möge mir den Ausdruck nachsehen – mit der Freimaurerei flirten und ... Die Abtreibung: damals, als das Gesetz diskutiert wurde, wurde enormer ... Ich selbst habe im Augenblick, als ich aussteigen wollte, diese Gegenwart gespürt.