Das klare Todesbewußtsein von früh an trägt zur Lebensfreude, zur Lebensintensität bei.

Nur durch das Todesbewußtsein erfahren wir das Leben als Wunder.

Max Frisch (1911 - 91), schweizer. Schriftsteller

Pränatale Diagnose: Kind ausgetragen, Kind kurz nach der Geburt gestorben: mein kleines Kind

Trauer nach Abbruch meiner Schwangerschaft:

ich nannte Sie Nadine


Hier kann Du dein Sternenkind eintragen.

Wir trauern um unsere beiden Sterne Jannick Elias (*+06.02.14) und Maximilian Ilias (*+02.11.14)

Die Eltern Nicole Stefan & Hendrick


wir trauern um unseren Engel Jessica 1998

Ruht in Frieden

kleine Engelchen..

hab euch lieb...


Unvergessen:

Laurent + Janine sowohl eure Mama und meine Verlobte

Eine Kerze für dich


Mit meinem Licht ein wenig Trost ins Herz bringen.

Alles Liebe

Für mein Stern Dean


Für Dich liebste Schwester HDL :-)

für alle Kinder die das das Leben hier auf Erden nicht erfahren durften


14.12.2014: ich denke immer zu an meine kleine, die heute 4 jahre alt wäre

In stillem Gedenken an Robert, Thomas und alle Sternenkinder dieser Welt.


Wir trauern um Sascha

Unser Sohn ging 2012 seinen Eltern voraus.

Im Herzen werdet ihr bleiben und nie vergehen

so soll es sein und ewig verweilen vermisse euch jeden Tag

egal wo ihr gerade seid


Wir entzünden eine Kerze für unsere beiden Engel im Himmel, Joshua und Esther.

wir trauern um unseren Engel Jessica.

Sie ging uns 1998 vorraus.


kleines Würmchen! du fehlst uns!

wir lieben dich sehr!

dein papa und deine mama

Werde dich nie vergessen

mein Engel


Mein liebes ungeborenes Kind!

Ich hoffe,

wir haben im nächsten Leben noch einmal die Chance aufeinander zutreffen

und ich die Möglichkeit,

Dir all die Liebe zu geben,

die Du verdienst!

In Liebe

Deine Mutter

Liebe Maria Francesca,

bei uns brennt eine Kerze für Dich.

Du wurdest am 14.10.2014 geboren und Du bist am 26.12.2014 gestorben.

Dein Begräbnis in Wissous, Frankreich hat g r o s s e  W e l l e n geschlagen.

Über Trauerfeiern für Roma und Sinti berichtet Schleifendruckerei.de


Hallo, liebe Enkeltochter!

Dein Papa ist mein Sohn. Das Leben ist eine Reise, die heimwärts führt. Hermann Melville (1819-1991), amerik. Schriftsteller Deine Existenz wurde mir im Jänner 2012 bekannt, da warst Du 5 Wochen im Bauch deiner Mama. Wenige Tage später war deine Reise hier auf Erden schon zu Ende. Wir denken an Dich nicht nur dann, wenn wir deinen im Dezember 2012 geborenen Bruder ansehen.

Deine Oma

Lieber Julius,

du lebst in meinem Herzen weiter....

In Liebe, Mama