Prognose für die Zukunft: Die Zahlen der Fehl- und Frühgeburten werden steigen! Ursache: Klimawandel, Flüchtlingsströme, Natur- und Umweltkathastrophen und/ oder die Guf (Halle der Seelen) wird leer. Doch wenn die Halle der Seelen leer ist und das erste Kind tod und ohne Seele geboren wird so besagt diese Geschichte dass die Welt untergeht! Und eine neue entstehen wird ....

Erlauben Sie mir ein paar tröstende Worte. Die Trauer um ihre vorausgegangenen Lieben ist Bestandteil der Liebe zu ihr oder zu ihm. Je größer der Glaube an die Wirksamkeit des Sühnopfers Jesu Christi ist, desto mehr verliert der Tod seinen Stachel. Familien sind ewig. Hören Sie auf Ihr Herz.

Aufgestaute Gefühle wie Trauer, Wut, Rachgedanken und vieles andere mehr schlagen auf den Magen. Vergeben und vergessen - das sagt sich so einfach, doch tatsächlich fällt es vielen von uns schwer. Wer es schafft, tut vor allem sich selbst und seine Gesundheit Gutes. Daher geben Sie sich einen Ruck! Echtes Verzeichen ist nicht nur ein Lippenbekenntnis, sondern es verlangt ein Gespräch unter 4 Augen. Dabei wird zwar erneut in den vorhandenen Wunden gestochert - mit allem was zu Heilung dazugehört. So ein Verzeichungsakt kann beiden weh tun, nicht nur demjenigen, der verletzt wurde. Oft leidet der andere nämlich auch noch zusätzlich unter Scham. Der Kern des Verzeihens ist der Wille zu einer Wiedergutmachung der Verletzung. Wie das aussehen könnte, kann durchaus der Verletzte sagen. Zuletzt reicht man einander die Hand - das ist das Einfachste, aber gleichzeitig Schwierigste. Ich angestauten Gefühle können sie auch aufschreiben und dem Feuer übergeben oder in kleine Stücke zerreißen und im WC runterspülen.

Während der Schwangerschaft, Geburt oder kurz danach verstorbene Kinder können med. als verwertbares Gewebe oder still geboren als Fehl- & Totgeburt oder als lebend geboren gesehen und dem entsprechend behandelt werden, wo bei die Grenzen verschwimmen. Ein in Österreich gültiges Beispiel: Kinder, welche innerhalb der 1. Lebenswoche sterben, werden ausdrücklich nur auf Wunsch der Mutter als lebend geboren dem Standesamt gemeldet. Kümmert sich die Mutter nicht zeitnah zum Todesfall um die inhaltlich richtige Dokumentation ihres Kindes am Standesamt, wird ihr lebend geborenes Kind als still geboren eingetragen, wenn es über 500 Gramm hatte, wenn Ihr Kind unter 500 Gramm hatte, kann die Meldung an das Standesamt durch die Medizin entfallen. Ähnlich verhält es sich mit der Zuführung zu einem Begräbnis auf Kosten der Gesellschaft = "Armenbegräbnis".

Unabhängig von einer durchgeführten Dokumentation am Standesamt und/oder Begräbnis können der Name und die Daten zu einem Sternenkind am Grabstein eingraviert werden, dazu reichen dem Steinmetz die Angaben den Auftraggebers. Der Steinmetz benötigt keinen med. Befund, er benötigt kein Ergebnis einer durchgeführten Totenbeschau.

Das Leben ist eine Schule: Wir sind da, um etwas zu lernen und etwas zu lehren. Elisabeth Kübler-Ross

Liebe Hebammen, Bestatter, Friedhofsverwalter etc. , herzlichen Dank dafür, das Sie bereit sind ein Paket „Funken der Liebe“ (Kleidung für Sternenkinder) zu empfangen. Bitte diese Spende als Geschenk weitergeben!

Sie wollen Einnahmen erziehlen? Meine Bücher dürfen Sie verkaufen, dazu nehmen Sie bitte Kontakt auf mit Morawa, mymorawa.at.

Damit Sternenkind.info auch zukünftig geben kann, benötigen wir Spenden:

Geld, zum Kauf von Stoffen und für Porto etc.

https://www.paypal.me/sternenkinder

Eine andere Art der Unterstützung ist eingerichtet, indem Sie Waren für Sternenkind.info spenden können. Sternenkind.info kauft selbst auch ein und unterstützt über https://smile.amazon.de soziele Einrichtungen wie den Sterntalerhof, das kinderhospiz.at,

Der Spruch hängt seit 1980 in meiner Wohnung, meinem Herzen. Er fordert uns auf zu einem achtsamen Umgang miteinander und mit der Natur. "Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr feststellen, dass man  Geld nicht essen kann." Quelle: unbekannt.

Zu meiner Person: Ich wurde 1960 geboren, meine Sternenkinder erlebte ich 1976 und 1979 – zu einer Zeit, als die Bewegung für Hospiz und Sternenkinder in Europa begann. Erst meinen 1987 lebend geborenen  und kurz nach seiner Geburt verstorbenen Sohn durfte ich willkommen heißen, Verabschieden, Beerdigen. Ein Foto von ihm und mir - aufgenommen einen Tag nach seiner Geburt -  finden Sie an mehreren Stellen in meiner Webseite. Seither hat sich vieles getan, vieles ist noch zu tun.

 Spuren meiner Erinnerung:

Seit 21.7.2015 erhältlich ist mein Buch "Ein Chaos im Bestattungsrecht und der Totenfürsorge: wird sichtbar bei verstorbenen Kindern mit oder ohne Sterbeurkunde“ . Anschließend kam auf Wunsch der Mütter die Einführung der Dokumentation der Fehlgeburten in Österreich am Standesamt – im Unterschied zur Totgeburt, die immer schon meldepflichtig waren und heute noch sind. Auch viele andere Veränderungen kamen, weshalb ich in das oben erwähnte Buch die Aktualisierungen eingearbeitet habe. Seit 6.10.2017 ist veröffentlicht Fehlgeburt? Chaos im System! Band 1 ….

 

Ein Schmunzeln kam in mein Herz und Gesicht, das in Österreich es Bestatter gab, die schon immer Fehlgeburten als tot geboren dem Standesamt gemeldet haben und wo schon immer das Standesamt alle still geborenen Kinder ohne Gewichtsunterscheidung mit dem Dokument für Totgeburten (Tot geborene) versehen haben. …. das ändert nichts an der Tatsache, das es in Wien die Ausnahmebestimmung von der Totenbeschau für Fehlgeburten unter einer Scheitelsteißlänge von 120 mm (§ 1 Abs. 5 Z 2 Wiener Leichen- und Bestattungsgesetz - WLBG) gibt und diese Regelung seit 17.09.2004 in Geltung ist, was etwa der ersten Schwangerschaftshälfte entspricht.

 

Achtung Triggerwarnung! Schwangerschaftsabbruch Fakten helfen: Es gibt die medikamentöse Abtreibungen, chirurgische Abtreibungen und in Kliniken die Spätabbrüche.

 

Gynäkologe Fiala: "Die Familienpolitik ist zynisch bis bösartig" - derstandard.at/2000084905554/Gynaekologe-Christian-Fiala-Die-Familienpolitik-ist-zynisch-bis-boesartig

2019: Wir haben in Österreich auch noch immer die Situation, das es eine ungenau geschätzte Zahl an Schwangerschaftsabbrüche gibt, die mehrheitlich in Wien stattfinden und die keinem Begräbnis zugeführt werden. Doch welchen letzten Weg sie nach Verlassen des Mutterleibes gehen, darüber wird in der Medizin und durch die Mütter geschwiegen. Auch unbekannt ist jene Zahl, welche wie meine 1976 in Linz. OÖ Ende der 16. SSW. Still geborene Tochter Barbara es erlebt hat nach Abbruch ihrer Schwangerschaft: Forschung und anschließend Müllverbrennungsanlage, ohne das als Mutter ich diesen letzten Weg für meine Tochter gewollt hätte. Das will ich ändern, dafür gebe ich meinen Einsatz, denn kein Kind hat – unabhängig von seiner Todesursache – es verdient, über den Müll entsorgt zu werden, statt liebevoll kremiert bestattet oder unkremiert beerdigt zu werden.

 

Fehlgeburt? Chaos im System! Band 2 ist seit 16.11.2018 veröffentlicht, Band 1 & 2 auch als E-book.

 

Ergänzende Webseiten:

Am 3.3.2012 wurde der Verein Sonnenstrahl - Hilfe zur Selbsthilfe aufgelöst. Anschließend habe ich - Gunnhild Fenia - mich dazu entschlossen, vorhandenes zu dokumentieren, einiges ist daher nicht aktuell! Verlinkt wurden Webseiten von Selbstbetroffenen, Angehörigen, Selbsthilfegruppen mit und ohne Vereinsstatus, .... Soll der Link zu Ihrer Webseite korrigiert oder erstmals erfasst werden, verwenden Sie bitte das Formular am Ende der beepworld.de Seite:  gesundes Österreich, Österreichs Sternenkinder, Deutschlands Sternenkinder, Schweizer Sternenkinder

A, B, C, D, E, F, G, H, I, J, K, L, M, N, O, P, Q, R, S, T, U, V, W, X, Y, Z

Danke für Ihre Unterstüzung sagt Gunnhild Fenia Tegenthoff